Chronik des 

SC Wald-Königsleiten

 

1935 laut einer Inventarliste mit Stempel und Unterschrift von der Putzalm (einfache Schihütte) im Nadernachtal bestand schon vor 1935 ein "Wintersportverein Wald-Pinzgau". Laut Recherchen bei der BH Zell am See gab es diesen Wintersportverein mindestens noch bis 1940. Den Kriegs und Nachkriegswirren fiel offenbar dieser Verein zum Opfer, so kam es am 20.03.1951 zu einer Neugründung des Vereines "Schiklub Wald im Ö.S.V.LS: Verband Salzburg" (eigetragener Verein). 1973 wurde der Verein in "Sportclub Wald-Königsleiten" umbenannt. 

 

 

Vorstand Zweigverein Fußball

Sektionsleiter: Steven Van Beek

Sektionsleiter Stellvertreter: Klausner Michael

Sportlicher Leiter: Hirner Kevin

Sportlicher Leiter Stellvertreter: Schernthaner Christian

Nachwuchsleiter: Schranz Günther

Nachwuchsleiter Stellvertreter: Bacher Christian

Schriftführer: Fasching Manuel

Schriftführer Stellvertreter: Pletzer Alexander jun.

Stadionbetreuung: Peter Wanger

Kassierin: Gasteiger Lorena


Obmänner: 
1951 - 1955 Unterwurzacher Fritz 
1955 - 1956 Rottensteiner Hans 
1956 - 1960 Muhr Hansjörg 
1960 - 1962 Bräuer Alexander 
1962 - 1966 Prodinger Hans 
1966 - 1978 Maier Alfred 
1978 - 2010 Rieder August 

Seit 2010 Mag. Vorderegger Daniela

Seit seiner Gründung gehört der Verein dem Allgemeinen Sportverband Österreich (ASVÖ) als Dachverband an, außerdem ist er Mitglied des Salzburger Landesschiverbandes und des Salzburger Fußballverbandes. Derzeitiger Mitgliederstand: ca. 470 

 


 Geschehnisse seit Vereinsbeginns (1973): 
1973 Beschlussfassung über die Gründung der Sektion Fußball

 

1973 Beginn eines Meisterschaftsbetriebs mit einer Kampfmannschaft

 

1975 Eröffnung des Fußballplatzes mit Kabinengebäude

 
1989 Neubau des Fußballplatzes nach der Hochwasserkatastrophe 

1995 Meister in der 2. Klasse Süd/West 

1997 Bau eines zusätzlichen Trainingsplatzes 

1999 Baubeginn eines neuen Vereinsheimes

 

2005 Meister in der 2. Klasse Süd/West

 

2013 Meister in der 2. Klasse Süd/West